FAQ

Indien ist doch das Land der Großfamilien...
Bisher haben die altehrwürdigen Traditionen einen engen gesellschaftlichen Zusammenhalt bewirkt. Als Ausländer war man immer wieder völlig überrascht, wieso Menschen in größter Armut für unsere Begriffe so gelassen und zufrieden wirken können. Doch die Zeiten ändern sich. Auf Dauer kann sich keine Gesellschaft unserem individualistischen Lebensgefühl entziehen. Die Schere von Wohlstand und Armut klafft immer weiter auseinander. Die Gesellschaft vereinzelt. Großfamilien, die bisher Kinder und Alte geschützt haben, verschwinden in rasanter Geschwindigkeit.

Zurück